P1100367 (1024x740)

Euronorm’14: Aspekte zu Jan Hus

EuroNorm’14 – Die Konzilsgeschichte auf Europaletten:  Die Künstlergruppe Bodensee kg-see  beleuchtet Aspekte zu Jan Hus

Die EuroNorm-Serie geht in die nächste Runde: Nach der Ausstellung im Bürgersaal der Stadt Konstanz 2014 zu verschiedenen Themen der Konzilsgeschichte befasst sich die Künstlergruppe im Hus-Jahr 2015 mit der Geschichte rund um den Theologen und Reformator Jan Hus. Bild- und Informationsträger im wörtlichen wie auch im übertragenen Sinn ist auch hier die europaweit genormte Europalette. Schon zu Konzilszeiten reiste und transportierte man auf Handelswegen quer durch Europa, ohne den Handel wäre ein reger kultureller  Austausch und die Verbreitung neuer Ideen nicht möglich gewesen. Heute dient die Europalette nicht nur als Waren- und Informationsträger, sondern auch als Symbol europaweiter Vernetzung.
Die Künstler Christine Kostelezky, Erika Lohner, Markus Meyer, Uwe Petrowitz, Marianne Riexinger, Wolfgang Schmidberger, Carola Weber-Schlak, Alexander Weinmann sowie Cirsten Widenhorn und Günther Widenhorn zeigen ihre Werke zeitgleich im Gewölbekeller und in den Kundenhallen der Sparkassen Konstanz und Friedrichshafen.

Gewölbekeller im Kulturzentrum am Münster, Wessenbergstraße43, 78462 Konstanz

Ausstellung 27.5.2015 bis 28.6.2015
Vernissage: 26.5.2015, 19:00 Uhr
Die Laudatio hält der Hus-Kenner Wolfgang Hudel

Ausstellung Sparkasse (jeweils Hauptstelle):
Konstanz Kundenhalle 26.5.-26.6.2015
Friedrichshafen Kundenhalle 26.5.-12.6.2015

Text: Carola Weber-Schlak

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>